Vollsperrung L425 in Harxheim

Liebe Mommenheimerinnen und Mommenheimer,

sicher haben Sie es bereits in der Tageszeitung gelesen, dass die erwartete Sanierung der      L 425 in Harxheim am 4. Februar beginnt, unmittelbar nach dem ersten Pendlerstrom. Dazu möchte ich Ihnen einige Infos mitteilen, denn es ist davon auszugehen, dass uns diese Maßnahme möglicherweise stärker trifft als die geplante Großmaßnahme in Nierstein (Unterführung) B 420/B 9 in den Jahren 2020 und 2021.

Was passiert bei der Maßnahme „Harxheim“ ?

Die Sanierung läuft in 4 Bauabschnitten unter Vollsperrung in 5 Abschnitten ab.

Bauabschnitt 0: Zwischen dem südlichen Ortseingang (also von Mommenheim kommend) und Untergasse (Kanalarbeiten)

Bauzeit geplant Februar bis April 2019

Bauabschnitt 1: Zwischen dem südlichen Ortseingang (also von Mommenheim kommend) und Enggasse (Straßenbau)

Bauzeit geplant Mai bis Juni 2019

Bauabschnitt 2: Zwischen Enggasse und Bahnhofstraße

Bauzeit geplant Juni bis August 2019

Die Ein- und Ausfahrten Untergasse/ Gaustraße sowie Bahnhofstraße/ Gaustraße sind nicht möglich.

Bauabschnitt 3: Zwischen Bahnhofstraße und Mainzer Straße (nördlicher Ortsausgang)

Bauzeit geplant September bis Oktober 2019

Im Bauabschnitt 03 werden die Gasleitung sowie die dazugehörigen Hausanschlüsse erneuert. Im Anschluss erfolgt der Tief- und Straßenbau.

Die Ein- und Ausfahrt Bahnhofstraße/ Gaustraße ist nicht möglich.

Bauabschnitt 4: Zwischen nördlichem Ortsausgang und Einmündung L 413 Gau-Bischofsheim

Bauzeit geplant November bis Dezember

Die Umleitung wird ausgeschildert. Der Durchgangsverkehr wird großräumig über die B 420, A 63 und A 60 umgeleitet.

Der Omnibusverkehr Rhein-Nahe (ORN) hat für die Zeit der Vollsperrung Sonderfahrpläne der Linie 660 erstellt. Diese sind im Internet über www.rnn.info/Fahrplanänderungen und www.bahn.de abrufbar. Außerdem werden die Sonderfahrpläne an den Bushaltestellen ausgehängt.

Was könnte das für Mommenheim bedeuten ?

Ganz eindeutig ist das nicht zu prognostizieren, suchen sich die Verkehrsteilnehmer immer ihren individuell optimalen Weg. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die meisten aus dem Hinterland der B 420 die Umleitung über die B 9 und die Autobahnzufahrt Wörrstadt wählen. Für die Autofahrer in Hahnheim, Selzen und Köngernheim bieten sich auch die Strecken über Zornheim und Sörgenloch an.

Die Mommenheimer werden sich je nach Ziel Richtung „Zornheim“ oder „Lörzweiler“ orientieren. Um zu verhindern, dass sich in Mommenheim während der Pendlerzeiten nichts mehr bewegt, werden wir  einen Plan A und einen Plan B vorbereiten:

Plan A > Schon heute gibt es zu Spitzenzeiten grenzwertige Situationen an verschiedenen Kreuzungen. Deshalb wollen wir nach Abstimmung mit der Polizei, dem Landesbetrieb Mobilität und dem Ordnungsamt die Kreuzungen Hindenburgstraße/Gaustraße und Hindenburgstraße/Bahnhofstraße weiträumig von parkenden Fahrzeugen freihalten. Auch der erste Kübel in der Burgunderstraße (von der Gaustraße kommend) auf der rechten Seite wird entfernt.

Plan B > Sollte sich herausstellen, dass sich der Verkehr in der Hindenburgstraße und der Bahnhofstraße kaum noch bewegt, werden während der Hauptverkehrszeiten die Parkmöglichkeiten in den Parkbuchten zeitversetzt in Fahrtrichtung aufgehoben.

Für diesen Fall werden die Anlieger gebeten, die Parkplätze an der Gemeindehalle und am Friedhof zu nutzen. Auch das Parken auf dem Grünstreifen am Ortsausgang Richtung Lörzweiler (vor Baumarkt „Schott“) wird wieder genehmigt.

Natürlich werden wir die Entwicklung genau beobachten und bei Bedarf flexibel reagieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Peter Broock

Ortsbürgermeister

(Bildrechte: cduplus.cdu.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.