„Wodka- Liebhaber“ möchte sich im Rathaus Mommenheim melden


Es war schon auffällig, dass offensichtlich ein Beifahrer auf der Strecke von Mommenheim nach Schwabsburg gerne ein Fläschchen Wodka einer bekannten Marke trinkt. Es sei ihm gegönnt, sollte die leere Flasche aber bitte nicht aus dem Auto in den Acker werfen. Die Ortsgemeindeverwaltung würde ihn gerne zum Dreck-weg-Tag im kommenden Jahr einladen, natürlich auch zum dazugehörigen Imbiss im Anschluss.

Bei traumhaft schönen Wetter begannen 5 Teams in Dreierbesetzung und reinigten die Straßenränder der Ausfallstraßen. Und erfreulicherweise waren fast alle Teilnehmer der Meinung, dass man weniger Müll einsammeln musste als in den vergangenen Jahren. Dennoch füllten sich die drei bereitgestellten Müllcontainer. Im Anschluss an die Aktion diskutierte man noch heftig über die Unsitte der Müllentsorgung aus dem Auto. Man war aber auch überrascht, dass nur so wenige Helfer erschienen, wo doch über das Thema „Umwelt“ so umfassend und häufig diskutiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.